Mit jedem Kauf unterstützt du unser Startup und unsere Vision vom modernen Brettspiele Shop. Vielen Dank.

Den perfekten Spieleabend für Erwachsene vorbereiten

Du willst einen Spieleabend organisieren, aber weisst nicht, wo anfangen? Oder du willst unbedingt einen cooleren Spieleabend organisieren als Lisa letzte Woche? Dann bist du hier genau richtig. Wir geben dir hilfreiche Tipps für die Vorbereitung deines nächsten Spieleabends.

Spielvorbereitung Marco Polo II
Wie bereitest du den perfekten Spieleabend vor?
  1. Freunde oder Familie einladen
  2. Termin suchen, der allen Beteiligten passt
  3. Die passenden Spiele auswählen
  4. Bei neuen Spielen: Spielanleitung lesen
  5. Tisch freiräumen und gegebenenfalls ausziehen
  6. Essen planen und vorbereiten
  7. Spiel auspacken und vorbereiten
  8. Trinken bereitstellen
  9. Gäste empfangen
  10. Handy weg

Keine Personen im Freundeskreis, die beim Spieleabend dabei sein wollen?

Das ist meist keine Ausrede. Denn es spielen wirklich fast alle Personen gerne. Nur halt nicht immer dieselben Spiele wie du. Wenn du also auf der Suche nach Personen bist, die denselben Spielegeschmack teilen, so schau doch mal bei einem Spieletreff in der Nähe vorbei. Unter https://www.spiele-club.ch/clubs.html findest du viele Spieletreffs in verschiedensten Kantonen der Schweiz. Dort wirst du garantiert fündig. Oft werden übrigens auch ganz einfache Spiele gespielt. Du musst also nicht zwingend erfahren sein in besonders komplizierten Kennerspielen.

Spieledruide mit Schachbrett
Die 10 besten Brettspiele für deinen nächsten Spieleabend

Welches Spiel ist das richtige?

Dazu haben wir extra einen Blogbeitrag verfasst. Schau doch vorbei und erfahre, welche 10 Spiele wir dir für deinen nächsten Spieleabend vorschlagen. Dort wirst du garantiert fündig, egal welche Vorlieben deine Spielegruppe hat.

Das wichtigste Kriterium beim Spieleabend - der Tisch!

Wer schon mal einen Spieleabend an einem zu kleinen Tisch verbracht hat, weiss, wovon die Rede ist. Wenn du ein grösseres Spiel spielst, aber kein Platz für deine persönliche Auslage oder das Spielbrett hast, dann vergeht der Spass am Spielen schnell. Für uns ist dies einer der wichtigsten Faktoren für das gute Gelingen eines Spieleabends. Aber keine Sorge: Wenn du nicht mit einem grossen oder ausziehbaren Tisch gesegnet bist, dann wähle einfach das Spiel entsprechend deiner Tischgrösse aus. Es gibt mehr als genug kleine Spiele, die auch unglaublich viel Spass machen.

Spieledruide, der Schach spielt
Inlays - Brettspiele Zubehör

Dich nervt das ewige Aufstellen und Abräumen?

Es gibt Spiele, bei denen das Aufstellen und wieder Einräumen in die Schachtel fast länger dauern als das Spiel selbst. Das nervt und ist unnötig. Bei Spielen mit sehr viel Material verwenden wir deshalb sogenannte Inlays oder Organizers. Diese kleinen Schachteln passen perfekt in deine Spieleschachtel und trennen das Spielmaterial voneinander. Sie sind ausserdem ein richtiger Hingucker und sorgen für viele neidische Blicke am Spieletisch. Wir bieten viele verschiedene Inlays von „Laserox“ an. Die Inlays sind alle aus FSC-zertifiziertem Holz, sehen wunderschön aus und sorgen auch für viel Spass beim Zusammenstellen.

Essen und Trinken beim Spielen

Essen und Trinken

Eins vorneweg. Wir sind pro Essen und Trinken am Spieleabend! Und sehen nicht ein, wieso ganz auf Essen und Trinken verzichtet werden soll. Das macht für uns überhaupt erst den Spass aus! Wir spielen gerne ein Spiel vor dem Essen und snacken dabei auch. Schau einfach, dass auch Servietten dabei sind. Am besten teilst du zudem den Snack auf beide Seiten des Tisches auf. So muss niemand über das Spielbrett greifen, um ans Essen zu kommen. Für das Abendessen machen wir immer eine Unterbrechung. Wenn das Spiel klein ist, kannst du es gut auf die Seite räumen. Bei einem grösseren Spiel versuchen wir jeweils das Timing richtig hinzukriegen. Ansonsten kannst du aber fast jedes Spiel etwas zur Seite rücken. Beim Trinken achten wir zudem immer darauf, dass der Nachschub auch schon auf dem Tisch steht. So muss niemand aufstehen und das Spielgeschehen aus den Augen lassen. Servieren wir kühle Getränke, so ist meist die Person fürs Nachschenken zuständig, die am nächsten bei der Küche sitzt. So entsteht möglichst wenig Aufruhr.

Die Anleitung - zuweilen das grösste Problem

Spielt ihr ein neues Spiel, dann ist es unabdingbar, dass jemand von euch die Anleitung bereits vor dem Spieleabend liest. Es gibt wenig Schlimmeres, als wenn ihr ein gutes Spiel spielen wollt, aber niemand die Regeln kennt oder erklären kann. Deshalb ernennen wir meist eine*n Mitspieler*in, der*die das Vergnügen auf sich nehmen muss. Keine Angst, meist macht das jemand aus deiner Gruppe sogar gerne. Und wenn ihr alle nicht so Leseratten seid, könnt ihr euch das „Leid“ ja teilen. Kleiner Tipp: Bei unseren Spielen gibt es unter „Anleitungen“ bei vielen Spielen auch eine Videoanleitung. So kannst du dir je nach Video die Anleitung sparen. Und wenn sogar alle Spieler*innen vorher einen Blick ins Video werfen, sind zumindest schon die Grundmechanismen klar. Je nach Komplexität des Spiels ist das sehr empfehlenswert.

Spieledruide auf einem Stuhl am Buch lesen
Bestenliste Spiel

Die Motivation aufrecht erhalten

Ist das Spiel gespielt, so will der*die Gewinner*in meist noch über den Sieg philosophieren. Die anderen Mitspieler*innen ziehen es aber manchmal vor, das Spiel so rasch wie möglich wieder zusammen zu räumen. Doch bevor ihr das macht, raten wir euch, noch kurz den Zwischenstand zu notieren. Wir nutzen dazu jeweils einen kleinen Zettel, auf dem wir die Bestpunktzahl notieren. Dies spornt dann an, um beim nächsten Spiel den Highscore zu schlagen und eine höhere Nummer mit deinem Namen auf den Zettel zu schreiben. Wir versehen die Höchstpunktzahl jeweils noch mit dem Datum, an dem wir gespielt haben. So macht es dann einfach Spass, das Spiel hervorzuholen und zu sehen, wann das letzte Mal gespielt wurde. Willst du das ganze professionalisieren, so machst du natürlich einen Zettel für jede Anzahl Spieler*innen separat. Denn die erreichbare Höchstpunktzahl kann sich bei gewissen Spielen unterscheiden, ob ihr zu viert oder zu dritt spielst.

Brauchst du noch ein paar Spieletipps?

Du weisst nun alles, was du wissen musst für deinen nächsten Spieleabend. Hast du Lust, dich noch etwas inspirieren zu lassen, was die Spieleauswahl betrifft? Dann schau doch bei unseren Spieletipps vorbei.

Spieledruide mit einem Spielestapel